Kaffee Guatemala, ganze Bohne, 250g, bio

6,80 €
inkl. MwSt.

(27,00 Euro pro kg)

Café de Mujeres - Frauenkaffee

Unser Kaffee aus Guatemala ist ein edler, ausdruckstarker Kaffee, der von indigenen Power-Frauen angebaut wird. Er wächst auf fruchtbarem Boden und wird von Frauenhand sorgfältig gelesen und aufbereitet. Danach werden die Kaffeebohnen ebenfalls von Frauenhand in einem Bremer Spezialitätenbetrieb magenschonend und handwerklich geröstet. Ein Hochgenuss vom Feinsten - für Männlein, Weiblein oder Queer gleichermaßen!



Herkunft:
Guatemala

Lage: Hochlandkaffee 1100- 1300 m

Röstung: City Roast

Bohne: 100% Bio-Arabica

Varietät: Catuai, Caturra und Bourbon

Aufbereitung: gewaschen

Geschmack: cremig, feine Säure, ausgewogen

Aroma: Nussaroma, Tropenfrüchte

Für folgende Zubereitungsarten geeignet:

Zubereitungsarten

  • Einfach und sicher bezahlen per PayPal Einfach und sicher bezahlen per PayPal
  • versandkostenfreie Lieferung ab 50 € versandkostenfreie Lieferung ab 50 €

Woher kommt der Kaffee?
Der hochwertige Bio-Arabica-Kaffee stammt von Frauengruppen aus dem guatemaltekischen Hochland, genauer gesagt aus Hanglagen rund um die Dörfer Guineales und Santa Catarina Ixtahuacan/Solola, Somam, San Pedro Necta, Colotenango, Aldea Santo Domingo und La Libertad/Huehuetenango, Emanuel und Nuevo Progreso/San Marcos sowie Las Barrancas/Quetzaltenango. Die überwiegend indigenen Frauengruppen haben sich in der „Kaffeekrise“ Anfang des Jahrtausendwechsels gegründet, um die Abwanderung von Männern, Brüdern und Söhnen in die Städte zu bremsen. Gleichzeitig wollten sie beweisen: wir schaffen das! Die Frauen haben mit den Jahren große Expertise im Biolandbau gewonnen und verkaufen neben hochwertigen Kaffeebohnen inzwischen auch Biodünger. Sie werden von der Kooperative FECCEG/Quetzaltenango bei der Vermarktung unterstützt.

Röstung
Der Kaffee wird von einer Spezialitätenrösterei aus Bücken bei Bremen (Catucho) im schonenden Langzeitverfahren geröstet. Mit dem dynamischen Frauen-Duo von Catucho verbindet uns mehr als nur der Röstauftrag. Catucho hat Kooperativen ohne Grenzen beim Aufbau der deutschen Kooperative unterstützt und mehrere der hochgelobten Röstprofile entwickelt. Gemeinsam mit Catucho bauen wir auf ein partnerschaftliches Miteinander und handeln nach der Ethik des Fairen Handel(n)s.


Kooperativen ohne Grenzen – wer steht dahinter?
Im Netzwerk Cooperativas Sin Fronteras sind insgesamt 16 Kooperativen zusammengeschlossen, die meisten davon aus Lateinamerika. Alle produzieren Nahrungsmittel nach den Prinzipien des Ökolandbaus und des fairen Handels mit den entsprechenden Siegeln (Biosiegel, Fairtrade und SPP). Ein Großteil dieser Nahrungsmittel verbleibt vor Ort auf dem lokalen Markt. Kaffee, Kakao und Vollrohrzucker werden exportiert. Der Export ist für die Kooperativen ein wichtiges Standbein, das zu einem würdigen Auskommen der Bauernfamilien beiträgt.
Kooperativen ohne Grenzen wurde als Genossenschaft in Deutschland mit mehrheitlicher Beteiligung der Netzwerkpartner gegründet, um die Produkte der Mitglieder auf dem deutschen Markt verfügbar zu machen. Kaffeebohnen und Kakao machten den Anfang, in den nächsten Jahren sollen Vollrohrzucker und Fruchtmark folgen. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern aus Lateinamerika und Europa setzen wir uns als deutsche Niederlassung für eine solidarische Ökonomie ein, die schonend mit den natürlichen Lebensgrundlagen umgeht und allen Beteiligten einen fairen Anteil am Verdienst sichert. Das gilt insbesondere für die Partner aus Übersee,


Mindesthaltbarkeitsdatum
18 Monate ab Röstung

0953

11 andere Artikel in der gleichen Kategorie: